Stressreduktion und Krankheitsprophylaxe mit Hilfe einer App

Die Themen Meditation und Selbstachtsamkeit finden immer mehr Ihren Weg aus der “Außenseiter-” und “Esoterik-Ecke”.

Das hängt u.a. auch mit einer Vielzahl von wissenschaftlichen Studien zusammen, die die Wirksamkeit von Meditation bei bestimmten Krankheitsbildern belegen. Die Etablierung der Body-Mind-Medizin ist ebenfalls Ausdruck dieser Entwicklung.

7Mind ist eine App die es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Einstieg in die Meditations-Praxis für alle möglichst einfach zu machen. So findet man überwiegend 7 Minuten dauernde, angeleitete Meditationen, die in Kursen mit unterschiedlichen Themen und Schwerpunkten angeordnet sind.

In diesem Interview mit Anna Rosenbaum, Content Managerin von 7Mind und selbst überzeugte Meditierende, möchten wir Euch 7Mind gerne vorstellen und Euch, bzw. Euren Patienten das Thema Meditation und Selbstachtsamkeit ans Herz legen.

Neben einem kostenlosen Bereich, umfasst die App unterschiedliche Abos; besonders interessant dabei ist jedoch, dass viele gesetzliche Krankenkassen die Kosten für die App-Nutzung ganz oder teilweise übernehmen.

Hier findet Ihr alles weitere über 7Mind zum nachlesen:

7Mind Homepage

7Mind App

Wissenschaftlicher Artikel zur Burn-Out Prävention durch Meditation-App

Viel Spaß beim Zuhören!!

Disclaimer:

Bei den Podcasts von Klinisch Relevant handelt es sich um Fortbildungsinhalte für Ärzte und medizinisches Personal und keinesfalls um individuelle Therapievorschläge. Sie ersetzen also keineswegs einen Arztkontakt, wenn es um die Behandlung von Erkrankungen geht. Dabei spiegeln die Beiträge den Kenntnisstand unserer medizinischen Partner und Experten wider, den sie nach besten Wissen und Gewissen mit Dir teilen. Häufig handelt es sich dabei auch um persönliche Erfahrungen und subjektive Meinungen. Wir übernehmen für mögliche Nachteile oder Schäden, die aus den im Podcast gegebenen Hinweisen resultieren, keinerlei Haftung. Bei gesundheitlichen Beschwerden muss immer ein Arzt konsultiert werden! Weitere Informationen findest Du auf unserer Website: www.klinisch-relevant.de

P.S.:

Wenn Dir der Podcast gefallen hat, dann teile ihn doch bitte mit Deinen Kolleginnen und Kollegen! Es würde uns auch riesig freuen, wenn Du unseren Newsletter auf unserer Homepage abonnieren und unser Projekt bei Apple Podcasts bewerten würdest. Wenn Du Lust hast, dann findest Du Klinisch Relevant auch bei Facebook, Instagram, YouTube und LinkedIn. Falls Du auch einmal einen Beitrag auf Klinisch Relevant zu einem spannenden medizinischen Thema veröffentlichen möchtest, dann melde Dich doch ganz einfach unter

kontakt@klinisch-relevant.de