Ein Gespräch mit Karoline Kaschull und Dr. Andreas Kocks

Zuwendung, Mitgefühl und Empathie sind häufig genannte Aspekte, die mit dem Pflegeberuf verbunden werden. Ein Blick in die vielen Krankenhausserien, Medienberichte und öffentlichen Diskussionen bestätigt dieses Bild.

Eine Gesundheitsversorgung und Pflegeberuf ohne Empathie scheint nur schwer vorstellbar. Typische Erwartungen an den Beruf sind: Pflegende haben Zeit, Pflegende setzen sich neben Patienten und hören zu, Pflegende bringen Kaffee und kümmern sich sorgevoll um die Angehörigen. Für viele Pflegende entspricht dieses Bild auch der eigenen Berufsmotivation und dem Qualitätsanspruch an die eigene Arbeit.

Das Forschungsprojekt empCARE
Das BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) fördert im Rahmen des Forschungsprogramms „Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen“ das Verbundprojekt „Pflege für Pflegende: Entwicklung und Verankerung eines empathiebasierten Entlastungskonzepts in der Care-Arbeit – empCARE“.
Ziel ist es, eine reflektierte Form der Empathie als Ressource bei den Beschäftigten in der Care-Arbeit zu stärken, um mit neuen Handlungsmöglichkeiten emotionale Belastungssituationen zu entschärfen. Begleitend zur Umsetzung des Entlastungskonzepts erfolgen summative und formative längsschnittliche Evaluationsmessungen, die sowohl die Wirksamkeit wie auch die Akzeptanz des Trainings bei den teilnehmenden Pflegenden, den Pflegeteams und bei Patienten untersuchen.

-> empCARE

Podcaster:
Dipl.-Psych. Karoline Kaschull
Andreas Kocks, Pflegewissenschaftler (MScN, BScN), Krankenpfleger
• Prof. Dr. M. Wübbeler

Und nun wünschen wir euch viel Spaß und viele neue Erkenntnisse beim Hören!

Mehr über Klinisch Relevant erfahrt ihr auf unserer Webseite www.klinisch-relevant.de

Zu unserer Fortbildungsakademie geht es hier entlang: www.fortbildung.klinisch-relevant.de

Aktuelles

Q&A mit Prof. Ghanem – Podcast und Buch Interview
26. April 2022 – 18:30 Uhr
Hier entlang zum Gratis-Ticket

Aktuelle Live-Online Fortbildungen:

Ganzheitliche Handtherapie Modul 6: Nervenkompressionssyndrome in der Ergotherapie – mit Lina Bücker
28. April 2022 – 18:00 Uhr
Hier gibt es die Tickets

Live Online-Fortbildung: „Therapieplanung bei neurogenen Dysphagien“ – mit Sascha Inderwisch
5. Mai 2022 – 17:30 – 20:15 Uhr
Hier gibt es die Tickets