Krankheitsbilder, Spezialisierung, Diagnostik und Berührungspunkte mit anderen Fachgebieten

Die Gastroenterologie zählt neben der Kardiologie zu den großen internistischen Fächern.
Das Spektrum der Krankheitsbilder ist so groß, dass man schon mal den Überblick verlieren kann. Dem wollen wir mit diesem Podcast-Interview mit PD Dr. Tobias Weismüller, Chefarzt einer Berliner Gastroenterologie, entgegenwirken.

Dr. Weismüller spricht über die häufigen Krankheitsbilder der Gastroenterologie, über die unterschiedlichen „Strömungen“ und Spezialisierungen sowie über die Untersuchungsmethoden, die man erlernen kann. Dabei sind vor allem endoskopische Verfahren wie die klassische Gastroskopie und Koloskopie von großer Bedeutung. Gleiches gilt für die Sonografie.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit „Bauchchirurginnen“, Radiologinnen, Endokrinolog*innen und anderen Fachbereichen macht die Gastroenterologie zu einem vielseitigen und spannenden Fach, in dem man sich „austoben“ kann und durch Interventionen seinen Patienten wirklich helfen kann.

Und nun wünschen wir euch viel Spaß und viele neue Erkenntnisse beim Hören!

Mehr über Klinisch Relevant erfahrt ihr auf unserer Webseite www.klinisch-relevant.de

Zu unserer Fortbildungsakademie geht es hier entlang: www.fortbildung.klinisch-relevant.de

Aktuelles

Q&A mit Prof. Ghanem – Podcast und Buch Interview
26. April 2022 – 18:30 Uhr
Hier entlang zum Gratis-Ticket

Aktuelle Live-Online Fortbildungen:

Ganzheitliche Handtherapie Modul 5: Narbenbehandlung – mit Lina Bücker
7. April 2022 – 18:00 Uhr
Hier gibt es die Tickets

Live Online-Fortbildung: Seminar zum Thema „Neurogene Dysphagien“ – mit Sascha Inderwisch
9. April 2022 – 09:00 – 14:00 Uhr
Hier gibt es die Tickets