Stress-assoziierte Krankheitsbilder sind im ärztlichen Alltag sehr häufig und stellen uns vor große Herausforderungen, da eine kurzfristige Lösung der zugrunde liegenden Ursachen häufig unmöglich erscheint.

Gleichzeitig sind auch wir als behandelnde Ärzte selbst in einer “Maschinerie” gefangen, die uns sehr viel abverlangt und die auch uns krank machen kann.

In diesem Interview mit Britta Bosse, die in Ihrem 1. Leben eigentlich Juristin war und nun als MBSR-Trainerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Yoga-Lehrerin arbeitet, sprechen wir über das Thema Mindfulness-based stress reduction (Achtsamkeit-basierte Stress-reduktion) nach Prof. Jon Rabat-Zinn.

Dieses Programm ist schon seit Ende der 70er Jahre etabliert und vielfach wissenschaftlich in seiner Wirksamkeit bestätigt worden. Britta stellt Dir diese Programm als  Therapie- und Präventions-Methode vor und erläutert die einzelnen Elemente. Am Ende sollte klar werden, wie hilfreich Achtsamkeit nicht nur für unsere Patienten, sondern auch für uns Ärzte im Alltag sein kann.

Am Ende des Interviews stellt Britta auch eine kurze Achtsamkeitsmeditation, die sog. Atemraum-Übung vor. Diese kannst Du Dir auch auf Ihrer Website noch einmal in Ruhe anhören und ausprobieren:

Atemraumübung 

Weitere Informationen zu Brittas Person und Ihrer Arbeit in Ihrer Hamburger Praxis findest Du hier:

www.brittabosse.de

 

Wie immer:

Wenn Dir unser Podcast gefällt, dann  empfehle uns doch bitte an Deine Kolleginnen und Kollegen weiter! Gerne darfst Du uns auch bei Apple iTunes bewerten… Wir würden uns auch sehr freuen, wenn Du unseren Newsletter auf unserer Homepage abonnieren würdest!

Klinisch Relevant ist als offene Plattform für ärztliche Fortbildung gedacht. Du darfst also gerne mitmachen: Wenn Du einen spannenden Beitrag veröffentlichen möchtest, ein Interview mit uns führen möchtest oder einen Themen-Vorschlag für uns hast dann melde Dich einfach gerne unter kontakt@klinisch-relevant.de