Musiktherapie: Ein Podcast-Interview mit Birgit von Beuningen

Da, wo andere Therapieformen versagen, kann Musiktherapie einen Zugang zu Patienten ermöglichen

Was ist Musiktherapie? Das habe ich mich schon oft gefragt. Ich bin ein musikalischer Mensch und weiß, was Musik alles bewirken kann und so habe ich mich sehr gefreut die Musiktherapeutin Birgit van Beuningen aus Mettmann kennenzulernen.

Dieses Podcast-Interview ist bei dem Besuch in Ihrer Praxis entstanden, bei dem mir Birgit auch Ihre Instrumente und Methoden zeigen konnte. So durfte ich auch auf Ihrer Klangliege liegen und spüren, wie die Musik durch meinen gesamten Körper strömte.

Birgit arbeitet mit vielen Patienten, bei denen die klassischen medizinischen Therapieverfahren keine Wirkung zeigen, bzw. mit Patienten, die als austherapiert gelten: Menschen mit Demenz, die Ihre Sprache verloren haben, Menschen mit Autismus, denen konventionelle Kommunikation schwerfällt, Patienten mit schweren Schädelhirnschädigungen und hypoxischen Enzephalopathien und Patienten, die an einer unheilbaren Erkrankung leiden und auf einer Palliativstation behandelt werden.

Birgit erzählt, wie man Musiktherapeut werden kann und welche Erfahrungen Sie in den vielen Jahren in Ihrem Beruf gesammelt hat.

Den Link zu Birgits Praxis findest Du hier:

https://www.musiktherapie-bvb.de

Hier der Link zu unserer Parkinson-Fortbildung:

https://fortbildung.klinisch-relevant.de/s/klinischrelevant/morbus-parkinson-was-ist-klinisch-relevant