Mehr Zeit für effektive Therapien

In dieser Folge haben wir Malte Schulze und Clemens Finckenstein von der Palabra Praxisgruppe zu Gast und sprechen über die Vorteile, die eine Zentralisierung von Verwaltungsaufgaben in einem solchen Praxisverbund mit sich bringt.
Dabei zieht auch Britta Münzer, Logopädin im Klinisch Relevant Team, einen Vergleich zur Vorgehensweise in ihren Praxen.

Ziel von Palabra ist es, die Logopädie:innen in den Praxen zu entlasten und mehr Zeit für effektive Therapien zu bieten. Also keine störenden Anrufe, keine Abrechnungen erledigen müssen, eben der gesamte, oft ungeliebte Verwaltungskram.
Wie genau die Idee zu Palabra entstanden ist, wie viele Standorte und Mitarbeiter es gibt und noch mehr über Palabra hört ihr in dieser Folge.

Weitere Infos zu Palabra findet ihr auch auf deren WEBSEITE

Und nun wünschen wir euch viel Spaß und viele neue Erkenntnisse beim Hören!

Mehr über Klinisch Relevant erfahrt ihr auf unserer Webseite www.klinisch-relevant.de

Zu unserer Fortbildungsakademie geht es hier entlang: www.fortbildung.klinisch-relevant.de

Aktuelle Live-Online Fortbildungen:

Live Online-Fortbildung: „Therapieplanung bei neurogenen Dysphagien“ – mit Sascha Inderwisch
5. Mai 2022 – 17:30 – 20:15 Uhr
Hier gibt es die Tickets